Your address will show here +12 34 56 78

Über uns

Social Innovation Meets School (SIMS) ist eine innovative Bildungsinitiative mit Sitz in Berlin.

Unser Ziel ist es das Konzept und den Grundgedanken des sozialen Unternehmertums (Social Entrepreneurship) in Deutschland zu verbreiten und Bürger und Bürgerinnen zu aktiven Zukunftsgestaltern und Akteuren für eine nachhaltige Entwicklung zu befähigen.

Um dies zu erreichen bieten und entwickeln wir verschiedene Bildungs- und Qualifizierungsangebote für junge Menschen, pädagogische Fachkräfte und Multiplikator*innen in und außerhalb Schule und Hochschule an.

Unsere Vision

Unsere Vision ist eine Gesellschaft, in der verantwortungsvolles und gemeinwohlorientiertes Denken und Handeln im Alltag und in der Wirtschaft die Norm statt die Ausnahme ist. 

Unsere Ziele

Junge Menschen für gesellschaftliche Themen sensibilisieren und sie ermutigen sich (mit eigenen Ideen) für die Gesellschaft und für eine nachhaltige Entwicklung einzusetzen.

Zukunftskompetenzen, insbesondere soziale Kompetenzen wie Empathie, Teamfähigkeit, Kreativität und Unternehmergeist, sowie neue und zeitgemäße Lern- und Lehrformate fördern, um junge Menschen besser auf die Welt von Morgen vorzubereiten.

Die Sichtbarkeit und das Verständnis von Social Entrepreneurship in der Öffentlichkeit stärken und Talente für eine Karriere im Bereich soziales Unternehmertum / Social Impact begeistern.

Unsere Ansatz. Unser Konzept.

In den vergangenen 10 Jahren hat sich in Deutschland eine neue Gründungsbewegung etabliert: Social Entrepreneurship oder „Soziales Unternehmertum“. Für Social Entrepreneurship gibt es bisher noch keine einheitliche Definition, dennoch kann man das Konzept und den Grundgedanken wie folgt zusammenfassen:

Social Entrepreneurship versucht, mit neuen Herangehensweisen bestehende gesellschaftliche und soziale Probleme zu lösen und dadurch einen nachhaltigen sozialen Wandel zu erreichen. Gebiete, auf denen sich ein Social Entrepreneur engagiert, sind zum Beispiel Bildung, Umweltschutz, Arbeitsplatzschaffung für Menschen mit Behinderungen, Armutsbekämpfung oder Menschenrechte. Was sie gemeinsam haben: sie setzen sich für einen positiven Wandel einer Gesellschaft ein und suchen einen systemischen Ansatz, anstatt Symtome zu bekämpfen.

Auch das möchten wir. Wir sehen daher besonders die Förderung von Social Entrepreneurship in der Schulbildung und im Lehramtsstudium als großen Hebel für die Förderung von sozialen Innvovationen und einer nachhaltigen Entwicklung.

Unsere Angebote basieren auf projektbasiertes Lernen, Kreativitätsmethoden, Innovationsmethoden und praxisbezogene Social Entrepreneurship Education. Für die Entwicklung und Durchführung unserer Bildungs- und Qualifizierungsangebote arbeiten wir eng und regelmäßig mit ausgewählten Partnern zusammen. Wir arbeiten zukunftsorientiert und entwickeln uns und unsere Angebote stetig weiter.